After Work Lecture „Mastering Neurorehab – Why Strength Matters“ – mit Marcel Kluge

/After Work Lecture „Mastering Neurorehab – Why Strength Matters“ – mit Marcel Kluge

After Work Lecture „Mastering Neurorehab – Why Strength Matters“ – mit Marcel Kluge

Early Bird 20 CHF Normalpreis 25 CHF
Veranstaltungsort

Kantonsspital Winterthur

15 Brauerstrasse, 8400 Winterthur

Winterthur, ZH, CH, 8400

Tickets After Work Lecture „Mastering Neurorehab – Why Strength Matters“- mit Marcel Kluge, Winterthur, 03. September 2019, Ticketpreise: 20 CHF Early Bird / 25 CHF Normalpreis


Ob Schlaganfall, Multiple Sklerose, Parkinson oder andere Erkrankungen die das zentrale und periphere Nervensystem betreffen, alle haben eines gemeinsam: Sie schränken die Betroffenen nicht nur in ihrer Mobilität und Selbstversorgung ein, sondern verhindern die Partizipation an essentiellen Aktivitäten des täglichen Lebens.


Die Herausforderung der Neurorehabilitation liegt darin, bestehende konditionelle, koordinative und kognitive Ressourcen zu erhalten oder sogar zu erweitern. Die optimale Balance zwischen Funktion und Kompensation zu finden und die Klienten wieder in das soziale und berufliche Umfeld einzugliedern ist das oberste Ziel.


Für uns als betreuende Fachspezialisten ist klar, dass trainingswissenschaftliche Grundlagen wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit oder Koordination unverzichtbar für eine erfolgreiche Neurorehabilitation sind und einen wesentlichen Bestandteil der Physio-, Ergo- und Sporttherapie darstellen.


Dabei kommen aber unweigerlich Fragen auf:



  • Ist Bewegungsqualität wichtiger als Bewegungsquantität?

  • Was bedeutet überhaupt Training im Allgemeinen?

  • Wie intensiv kann der Klient belastet werden und wer oder was ist das grösste Hindernis im Rehabilitationsprozess?

  • Wie schafft man den Transfer von Kraft- und Koordinationstraining auf alltagsrelevante Aktivitäten?

  • Wie optimiere ich das motorische Lernen?


Diese After Work Lecture beleuchtet Mythen und Fakten zum Thema „Training in der Neurorehabilitation“ und vermittelt einen Einblick über die aktuelle Evidenz und die praktische Anwendung von Training bei neurologisch Betroffenen im Reha-Alltag. 


Es wird zudem aufgezeigt, wie intensives Training mit der Verbesserung kognitiver und emotionaler Funktionen zusammenhängt. Jegliche Art von Training sollte immer die Eigenverantwortung und Selbstwirksamkeit des Klienten fördern und das grösstmögliche Mass an Aktivität und Partizipation ermöglichen.


Im Anschluss an den Vortrag von Marcel Kluge wird bei einem Apéro gemütlich diskutiert, philosophiert und genetworkt. Wir freuen uns! 


Dieser Event wird in Kooperation von science2practice mit mit dem Institut für Therapien und Rehabilitation des Kantonsspitals Winterthur  durchgeführt.


Kantonsspital Winterthur


s2p


Für den Event gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von science2practice. Rückerstattungen bei Stornierungen durch den Teilnehmer sind in bedingtem Rahmen möglich und werden von science2practice direkt abgewickelt. Bei Fragen dazu vorab wenden Sie sich bitte direkt an den Veranstalter.

2019-06-17T23:00:54+00:00